Großes Aufgebaut beim Duinger Pokalschießen

Foto: Reinhard Bauke, SG Duingen

Am vergangenen Wochenende nahmen insgesamt 11 unserer Kugelschützinnen und Schützen am Pokalschießen der Schützengesellschaft Duingen teil. Ziel war es mit 5 Schuss Probe und 20 Wertungsschüssen so viele Ring wie möglich zu erreichen. Besonders die geringe Anzahl an Probeschüssen und auch das für einige Fredener Schützen nicht gewohnte Schießen auf eine elektronische Anlage, stellten hier eine besondere Herausforderung dar. Trotzdem konnten sich alle im Wettkampf gut behaupten!

Großes Lob auch an die Ausrichter. Die Vorbereitung und Verpflegung waren prima, wir kommen sehr gerne wieder!

– Christine Weltz

Hier die Ergebnisse:


LG Jugend weiblich einzeln
Michelle Serreli, Platz 8, 174,6 Ring
Mayline Serelli, Platz 11 , 150,5 Ring
Clara Schmidt, Platz 13 , 140,1 Ring

Mannschaft
Michelle Serreli, Mayline Serreli und Clara Schmidt Platz 4


LG Herren Einzeln
Matthias Vaupel, Platz 3, 190,7 Ring
Frank Grotjahn, Platz 4, 179,8 Ring
Max Schmidt, Platz 8, 114,7 Ring

Mannschaft
Matthias Vaupel und Frank Grotjahn Platz 3


LP weiblich einzeln
Birgit Meyer, Platz 1, 173,5 Ring

LP männlich einzeln
Nico de Buhr, Platz 3, 191,8 Ring
Christoph Altmann, Platz 4, 188,2 Ring
Thomas Meyer, Platz 5, 187,8 Ring
Tom de Buhr, Platz 7, 184,6 Ring
Daniel Raulf, Platz 9, 179,6 Ring
Heiko Weltz, Platz 12, 143,5 Ring
Kevin John, Platz 13, 129,6 Ring

Mannschaften
Nico de Buhr, Christoph Altmann und Tom de Buhr, Platz 2
Thomas Meyer, Birgit Meyer und Kevin John, Platz 3


LG Senioren

weiblich
Christine Weltz, Platz 8, 200,1 Ring
Mandy Schmidt, Platz 10, 196,3 Ring
Brigitte Serreli, Platz 16, 172,2 Ring
männlich
Frank Warnecke, Platz 20, 195,1 Ring
Andreas Steinhoff, Platz 29, 185,9 Ring

Mannschaft
Christine Weltz, Frank Warnecke, Andreas Steinhoff Platz 10

Fredener Bogenschützen trotzen Wind und Wetter

Am 15.02.24 fand das 1. Salzderheldener Bogenturnier statt, zu dem sich natürlich auch einige unserer Schützen angemeldet hatten.
Obwohl der Wettergott es leider gar nicht gut mit den Schützinnen und Schützen meinte – starker Wind und teilweise recht heftige Regenschauer wechselten sich mit einigen wenigen Sonnenmomenten ab – ließen sie sich nicht vom Schießen abhalten.
Die Ergebnisse konnten sich definitiv sehen lassen:
In der Klasse Recurve Jugend männlich erreichte Finn Luca Wieters den 1. Platz, bei den Compound Master männlich Andreas Bußmann Platz 1 und Frank Warnecke Rang 3. Detlef Gewohn sicherte sich Platz 1 bei den Blankschützen Master.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die es sich zu wiederholen lohnt! Danke an dieser Stelle auch an die Ausrichter, die sich nicht haben unterkriegen lassen. Wir drücken euch für das nächste Jahr die Daumen für besseres Wetter, sind aber auf jeden Fall wieder dabei!

– Christine Weltz

„Himmelfahrtskommando“ der Fredener Schützen

3 Tage Pokalschießen

Die Gewinner des Pokalschießens: Volker Urbainczyk, Roswitha Strohmeyer, Marie Müller, Tom de Buhr, Rebecca Pramann und Katharina Hempel (v.l.) [Foto: C.Altmann]

Zum ersten Mal richtete der Fredener Schützenverein ein Pokalschießen der besonderen Art aus.

Beim „Himmelfahrtskommando“-Pokal ging es darum, ein besonderes Pensum zu meistern.

Es mussten 111 Schuss geschossen werden und zahlreiche Schützen und Schützinnen nahmen teilweise eine sehr weite Anreise auf sich, um sich der Herausforderung zu stellen. Insgesamt 63 Starter kämpften um jeden Ring, was zum Teil zu spektakulären Ergebnissen führte. Geschossen wurde in 6 Disziplinen in jeweils offener Klasse.

Siegerin beim LG wurde Rebecca Pramann vom SV Horrido Heckenbeck mit 1093,9 Ring. Der LG-Auflagepokal ging an Volker Urbainczyk von der SG Zellerfeld mit 1167,9 R und den LG-Jugendpokal sicherte sich Marie Müller vom SC Brunkensen mit 1084,9 R. Vincent Lange vom SV Lauenberg durfte sich über den LG-Auflagepokal für die Jugend freuen (1104,8 R.). Katharina Hempel vom SV Ammensen gewann den LP-Pokal mit 1047 R. und Tom de Buhr, SSG Sieben Berge, sicherte sich den LP-Pokal für die Jugendklasse mit 954 R. Jeder Gewinner konnte sich außerdem über einen Präsentkorb freuen.

Des Weiteren gab es eine Teilerwertung. Hier hatte Roswitha Strohmeyer vom SC Naensen mit einem sagenhaften 2er Teiler die ruhigste Hand und erhielt dafür ebenfalls einen Pokal.

Besondere Freude kam auf, als die Schnapszahlwertung bekannt gegeben wurde. Für jede geschossene Schnapszahl wurde eine Schnäpschen- bzw. Bonbonkette vergeben. Hier hatten die Duinger Schützen ein besonders glückliches Händchen. Während der 3tägigen Veranstaltung sorgte das Fredener Kantinenteam mit leckeren Menüs für ein besonderes Highlight. Alle waren sich einig, dass dieses gelungene Event im nächsten Jahr wiederholt werden wird.

– Birgit Meyer

Bogenjugend erzielt tolle Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft 2024

von Links: Horst Seitle (Betreuer), Johanna Hoffmann, Finn Luca Wieters, Stella Raabe und Trainerin Marieke Seitle

Obwohl es für die Jugendlichen die erste Deutsche Meisterschaft war, erreichten sie auf Anhieb unglaublich tolle Erfolge!
Finn Luca Wieters schließt die Deutsche Meisterschaft mit dem 5. Platz ab, ringgleich mit Platz 4, leider weniger 10er. Johanna Hoffmann erreichte Platz 6 und Stella Raabe Platz 27.
Alle zusammen haben dann noch den 6. Platz in der Mannschaftwertung errungen.

Bei der Delegiertentagung des Schützenverbandes Alfeld, einen Tag vor der deutschen Meisterschaft, wurden sie in Abwesenheit für Ihre Erfolge bei der Landesmeisterschaft ausgezeichnet. Nicht nur, dass sie als Team Landesmeister geworden sind. Nein, sie haben auch einen neuen Landesrekord in Rotenburg aufgestellt. Dafür gab es gestern die entsprechende Urkunde vom NSSV.

Glückwunsch, das habt ihr echt toll gemacht!

– Christine Weltz